Aktuelles

 

466,08 für das Hospiz von KfD -Frauen
Soest, 17. August 2017

 

 

 

 

Die Kfd – Frauen aus den Gemeinden St. Bonifatius und St. Christophorus in Ostinghausen / Bad Sassendorf haben für den guten Zweck 466,08 € sammeln können. Dazu haben Sie wunderbar duftende Krautbunde aus Dost, Thymian, Kamille, Lavendel und Korn erstellt. Es sind die Bestandteile eines typischen traditionellen Krautbundes zu Mariä Himmelfahrt (15. August).
Anlässlich dieses Tages ist es in vielen Gegenden Brauch, diese Gaben in der Natur zu sammeln, damit sie den Menschen gesegnet Heil und Wohlergehen bringen. So trafen sich am 15. August die Mitglieder der Frauengemeinschaften von St. Bonifatius und St. Christophorus, um nachmittags die kleinen Sträuße im Pfarrheim Ostinghausen zu erstellen.
Pastor Reinhold Frickenstein konnte sie dann in der Abendmesse – vorbereitet und mitgestaltet von den Kfd-Mitgliedern – segnen. Nach dem Gottesdienst, in dem über die Bedeutung Marias auch für das Leben der heutigen Christen nachgedacht wurde, nahmen viele Kirchbesucher gerne die Gelegenheit wahr, von den kfd-Frauen ein Krautbund für zu Hause zu bekommen.
Eingeladen wurden sie dabei, eine Spende zu entrichten. Insgesamt ist bei der Sammlung eine Summe in Höhe von 466,08 € zusammengekommen. Die christliche Hospiz Soest sagt DANKE!

 

 

Ihre Spende hilft
Mit Ihrem Beitrag ermöglichen Sie den Bau des stationären Hospizes im Kreis Soest:

KD-Bank: Christliches Hospiz Soest gGmbH
IBAN DE19 3506 0190 0006 0060 00
BIC GENODED1DKD